Kreis Viersen – Die Polizei meldet: Zahlreiche Verkehrsunfälle auf winterlichen Straßen

Polizei-NRW-Im-Einsatz

Polizei-NRW-Im-Einsatz – Foto: Polizei

Kreis Viersen (NRW) – Fünf leicht Verletzte und geschätzt über 68.000,-EURO bei 37 Unfällen.

Mit dem einsetzenden Schneefall, stieg auch die Zahl der Verkehrsunfälle. Innerhalb von 24 Stunden, von Freitag, den 08.12.2017 gegen 13:00 Uhr, bis Samstag, den 09.12.2017 gegen 16:00 Uhr, ereigneten sich im Kreisgebiet 37 Verkehrsunfälle, die vermutlich mit auf die Witterungsverhältnisse zurück zu führen sind. Fünf Personen wurden hierbei leicht verletzt.

In den anderen Fällen blieb es bei Blechschäden. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich dabei auf ca. 68.500.- Euro. Die Kreispolizei Viersen bitten alle Verkehrsteilnehmer, die Geschwindigkeit unbedingt den aktuellen Witterungsbedingungen anzupassen.

Fahren sie im Zweifelsfall lieber langsamer als maximal erlaubt und kommen dafür aber heil an ihrem Ziel an! /mikö (1639)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.