Kudensee – Tödlicher Unfall am frühen Morgen auf der Bundesstraße 5

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Kudensee (SH) – In den frühen Morgenstunden hat sich auf der Bundesstraße 5 in Kudensee ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein Mann kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und verstarb noch an der Unfallstelle.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Dithmarscher kurz vor 05.00 Uhr auf der B 5 aus Richtung Brunsbüttel kommend in Richtung Itzehoe unterwegs. Zwischen den Abfahrten Brunsbüttel Süd und Landscheide geriet der Volvo des 62-Jährigen aus nicht geklärter Ursache nach rechts von der Straße ab, durchschlug einen Wildschutzzaun und stieß mit mehreren kleinen Bäumen zusammen.

Schließlich blieb das Auto in einem Graben liegen, der Fahrzeugführer verstarb noch an der Unfallstelle. Ob möglicherweise ein medizinischer Notfall unfallursächlich war, ist bis jetzt unklar.

Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme, auch unter Hinzuziehung eines Gutachters, war die B 5 für rund drei Stunden gesperrt.

An dem Volvo des Verunglückten entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

OTS: Polizeidirektion Itzehoe

 

Kommentare sind geschlossen.