Kusel – Brand in Unterkunft für Asylbewerber verhindert

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Kusel – Durch Sicherheitskräfte konnte ein größerer Brand in einer Unterkunft am Samstagnachmittag verhindert werden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand dürfte ein 22-jähriger Bewohner Gegenstände in seinem Zimmer in Brand gesetzt haben. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurden auf Grund des auslösenden Rauchmelders alarmiert und konnten somit frühzeitig ein Ausbreiten des Brandes verhindern.

Personen- oder Gebäudeschäden sind nicht entstanden. Ein Einschreiten der Feuerwehr war nicht mehr notwendig. Die Ermittlungen zu den Beweggründen dauern an. Der 22-Jährige wurde vorläufig
festgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!