Lahnstein – Ausschuss befasste sich mit Kitaneubau, Feuerwehr und der Flüchtlingssituation in Lahnstein

suedwest-news-aktuell-lahnsteinLahnstein – In der für dieses Jahr letzten Sitzung des Fachbereichsausschusses 3 wurde den Gremienmitgliedern ein Sachstandsbericht über die Flüchtlingssituation in der Stadt gegeben. 94 Personen wurden Lahnstein 2017 zugewiesen. Dr. Elisabeth Appel-Kummer, die Beauftragte der Stadt für Flüchtlingsintegration, stellte die aktuelle Situation dar und beantwortete die Fragen der Ausschussmitglieder. Der Ausschuss beschloss die Mittelbereitstellung für die Fortführung des Projekts zur Integration von Flüchtlingen in Lahnstein.

Im Zusammenhang mit der Presseberichterstattung über das Anwesen „Straßburger Hof“ wurde klargestellt, dass im Gegensatz zu der Pressedarstellung in dem gesamten Anwesen lediglich drei Flüchtlinge wohnhaft sind.

Ferner beschloss der Ausschuss die Ersatzbeschaffung von einem Rettungsboot für die Freiwillige Feuerwehr Lahnstein. Für die Anschaffung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs empfahl er dem Stadtrat, die Gesamtauftragsvergabe dem Fachbereichsausschuss im Rahmen einer Sondersitzung zu erteilen.

Außerdem wurde der Entwurf des Kindertagesstättenbedarfsplans des Rhein-Lahn-Kreises für das Kindergartenjahr 2016/17 vorgestellt und erläutert. Hier sind bekanntlich aktuell mehrere Maßnahmen zur Verbesserung des Angebots in Lahnstein initiiert.

Der Ausschuss wurde darüber hinaus durch die Verwaltung über die Förderung der Stadtranderholungsmaßnahmen in Lahnstein unterrichtet.

Alle Berichte und weitere Informationen zu den städtischen Gremien, den Mandatsträgern und anstehenden Sitzungsterminen finden sich unter www.lahnstein.de (Rubrik Verwaltung, Rat und Gremien).

***

Text: Stadtverwaltung Lahnstein
Fachbereich 1 – Organisation und Presse
Kirchstraße 1
56112 Lahnstein

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!