Grundreinigung, Anstrich und Pflasterarbeiten durchgeführt

20170731_Bild_PM_Frischekur_fuer_die_Kindergaerten_in_den_Sommerfreien
Die Maler des städtischen Baubetriebshofes bessern Fenster und Türen in der Katholischen Kindertagesstätte Arche Noah aus. (Foto: Sandra Georg/Stadtverwaltung Lahnstein)

Lahnstein – Drei Lahnsteiner Kindertagesstätten steuert Hochbauerin Sandra Georg auf ihrer vormittäglichen Kontrollfahrt an. Sie trägt zusammen mit ihrem Kollegen Christoph Maier die Verantwortung dafür, dass die dort anstehenden Bauarbeiten gut und pünktlich abgewickelt werden. Die Stadt Lahnstein ist zwar nicht Träger dieser Einrichtungen, jedoch für die Gebäudeunterhaltung zuständig.

Los geht es mit dem Kinderhaus Morgenstern in der Bergstraße, weiter zur Evangelischen Kindertagesstätte auf den Allerheiligenberg und zum Abschluss der Rundfahrt zur Katholischen Kita „Arche Noah“ in der Frühmesserstraße. „Meistens sind es nur Kleinigkeiten, die vor Ort besprochen werden müssen. Zu den Kollegen vom städtischen Baubetriebshof gibt es sowieso einen kurzen Draht und die beauftragten Firmen wissen in aller Regel auch, was sie tun“, erklärt Georg. Trotzdem ist es wichtig, dass sie vorbeischaut, denn auf Baustellen tritt nicht selten auch Unvorhergesehenes auf, worauf reagiert werden muss. Ist vor Ort alles in Ordnung und gibt es keine Fragen seitens der Handwerker, fährt Georg zügig weiter. Es gibt genug zu tun.

Im Kinderhaus Morgenstern werden die Ferien dafür genutzt, die alten Toilettenanlagen im Keller abzureißen und fachmännisch zu verschließen. Die Toiletten stammen noch aus der Zeit als im Gebäude eine Grundschule untergebracht war. 2008 zogen die letzten Schulklassen aus, seitdem wurden auch die Toiletten nicht mehr genutzt. Mit Einzug der Kita 2010 wurden neue, kleinkindgerechte Toiletten auf den oberen Stockwerken im Gebäude eingebaut und die alten im Keller damit endgültig überflüssig.

Nachdem die lauten und schmutzintensiven Arbeiten im Keller abgeschlossen waren, wurden Malerarbeiten im Treppenhaus durchgeführt und einige Schadstellen im Terrazzoboden ausgebessert. Rund 3.000 Euro kosten die Arbeiten insgesamt.

Zweite Station ist die Evangelische Kindertagesstätte Allerheiligenberg. Dort stehen die Durchspülung der Fußbodenheizung und der Austausch defekter Heizkörperventile an. Außerdem werden im Moment Pflasterarbeiten im Außenbereich durchgeführt und Markisen erneuert. Rund 8.000 Euro sind dafür im städtischen Haushalt veranschlagt. „Wir lassen die Heizung vor Beginn der kalten Jahreszeit regelmäßig überprüfen, damit die Kinder und Erzieherinnen im Winter keine kalten Füße bekommen“, erläutert Georg. Abgesehen von diesen Arbeiten werden alle Flure und der Turnraum durch eine Fachfirma grundgereinigt.

Diese Grundreinigung wird übrigens in allen drei Kindertagesstätten durchgeführt und dazu noch in der kommunalen Kita Einsteinchen und im Lahnsteiner Stadtarchiv am Kaiserplatz. Insgesamt über 780 m² Linoleumboden werden abgeschliffen und zweifach versiegelt, Kostenpunkt 3.500 Euro.

Dritter Anlaufpunkt ist die Katholische Kindertagesstätte Arche Noah in der Frühmesserstraße. Neben der Bodenreinigung geht es hier vor allem um die Holzfenster und Außentüren, die ertüchtigt und neu gestrichen werden. Defekte Beschläge werden ebenso wie verwitterte Wetterleisten ausgetauscht, Fensterflügel neu eingestellt und Dichtungen geprüft. Zuletzt verpassen die Maler des städtischen Baubetriebshofes Fenster und Außentüren einen neuen Anstrich. Etwa 3.800 Euro kosten die Ausbesserungsarbeiten.

„Es gibt eigentlich keine Ferienzeit, die nicht für Arbeiten an Schulgebäuden oder Kindergärten genutzt wird“, weiß der zuständige Fachbereichsleiter Jürgen Becker. „Vor den Ferien laufen die Ausschreibungen für die anstehenden Arbeiten, die Auswahl der Firmen und deren Beauftragung und in den Ferien wird umgesetzt. Das ist ein ständiger Kreislauf.“

***

Urheber: Alexandra Schäfer
Stadtverwaltung Lahnstein
Fachbereich 1 – Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Kirchstraße 1
56112 Lahnstein

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/08/20170731_Bild_PM_Frischekur_fuer_die_Kindergaerten_in_den_Sommerfreien.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/08/20170731_Bild_PM_Frischekur_fuer_die_Kindergaerten_in_den_Sommerfreien-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellLahnsteinRheinland-Pfalz02.08.2017,Aktuell,Frischekur für die Kindergärten,In den Sommerferien,Lahnstein,Mittelrhein,Nachrichten,NewsGrundreinigung, Anstrich und Pflasterarbeiten durchgeführtLahnstein - Drei Lahnsteiner Kindertagesstätten steuert Hochbauerin Sandra Georg auf ihrer vormittäglichen Kontrollfahrt an. Sie trägt zusammen mit ihrem Kollegen Christoph Maier die Verantwortung dafür, dass die dort anstehenden Bauarbeiten gut und pünktlich abgewickelt werden. Die Stadt Lahnstein ist zwar nicht Träger dieser Einrichtungen, jedoch...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt