Landau – Durch Anrufe von “falschem Polizeibeamten” betroffene Frauen verhalten sich vorbildlich

Aktuelle Polizei-Meldung -Landau – Am Dienstagabend teilen 2 Frauen gegen 21:15 Uhr unabhängig voneinander mit, von einem hochdeutsch sprechenden Mann angerufen worden zu sein, welcher sich als Oberkommissar Schneider bzw. Oberkommissar der Kriminalinspektion Landau ausgab.

Der vermeintliche Polizist sprach von Einbrüchen in der Nachbarschaft. Noch ehe er, wie bei diesen betrügerischen Anrufen üblich, die Betroffenen nach ihren Vermögensverhältnissen befragen konnte, verhielten die Frauen sich vorbildlich und beendeten die Gespräche.

Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche. Kriminelle versuchen auf diese Art insbesondere ältere Menschen um deren Wertgegenstände zu bringen. Seien Sie vorsichtig.

Wenden Sie sich an ihre örtliche Polizeidienststelle, in dem sie die Notrufnummer 110 oder den Festnetzanschluss der örtlichen Polizeidienststelle anwählen. Keinesfalls sollten sie die angezeigten Rufnummern zurück rufen.

Hinweise nimmt die Kriminalinspektion Landau, Tel.: 06341/287-0 oder per E-Mail: kilandau@polizei.rlp.de entgegen.

OTS: Polizeidirektion Landau

 

 

Kommentare sind geschlossen.