Polizei sucht Zeugen

hunde-ausgesetzt-zeugenaufruf
Bild des ausgesetzten Hundes – Foto: Polizei

Landau – Am Morgen des 06.11.2016, gegen 07:00 Uhr, wurde hiesige Dienststelle darüber informiert, dass im Bereich der Eisbahnbrücke in der Nähe zum ehemaligen LGS-Gelände die ganze Zeit über ein Hund lautstark bellen würde.

Die Örtlichkeit wurde durch die Streife aufgesucht. Vor Ort konnte in der Otto-Kießling-Str. ein ausgesetzter Hund festgestellt werden, welcher an einem Laternenmast angebunden war. Da keine Hinweise auf den Eigentümer erlangt werden konnten, wurde der Hund an Mitarbeiter des Tierheims Landau übergeben.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landau, Tel.: 06341/287-0 oder per E-Mail: pilandau@polizei.rlp.de entgegen.

OTS: Polizeidirektion Landau

Das könnte was für Sie sein ...

Landau - Hund in der Nähe zum ehemaligen LGS-Gelände ausgesetzthttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/hunde-ausgesetzt-zeugenaufruf.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/hunde-ausgesetzt-zeugenaufruf-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinLandauPolizeiRheinland-PfalzThemen und Tipps S - ZTiermagazin06.11.2016,Aktuell,ausgesetzt,Hund in der Nähe,Landau,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,zum ehemaligen LGS-GeländePolizei sucht ZeugenLandau - Am Morgen des 06.11.2016, gegen 07:00 Uhr, wurde hiesige Dienststelle darüber informiert, dass im Bereich der Eisbahnbrücke in der Nähe zum ehemaligen LGS-Gelände die ganze Zeit über ein Hund lautstark bellen würde.Die Örtlichkeit wurde durch die Streife aufgesucht. Vor Ort konnte in der Otto-Kießling-Str. ein...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt