Erstellt durch: | 6. Mai 2017

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Landau -Landau – Drei befreundete Personen waren in der Nacht auf Samstag gegen 01:00 Uhr in der Königstraße unterwegs, als sich einer der Personen wohl an Urzeiten erinnerte.

Er sprang nach Angaben seiner Begleiter urplötzlich an einen Lampenmast und kletterte in die Höhe. Trotz Aufforderung seiner Freunde wieder runter zu kommen, sei er weiter auf eine Höhe von 4-5 Meter geklettert.

Die Schwerkraft, die deutliche Alkoholisierung und die fortgeschrittene Evolution des Menschen dürften für den darauffolgenden Sturz ausschlaggebend gewesen sein. Der 19-jährige Landauer wurde ins Städtische Klinikum verbracht, dort wurden ihm zwei Frakturen diagnostiziert.

Die Polizei Landau wünscht dem Verunfallten ernst gemeinte, gute Genesung!

OTS: Polizeidirektion Landau

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!