Landeshauptstadt Hannover – Events: Sonntagskonzerte im Großen Garten

Nachrichten-aus-Hannover-Aktuell-Landeshauptstadt Hannover (NI) – Events: Ab dem 17. Juni wird der Große Garten zur Konzertbühne. An fünf Sonntagen, jeweils von 12 bis 13 Uhr, spielen ausgewählte Klassen der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover Auszüge aus ihren Repertoires an der Probenbühne.

Zum Start am 17. Juni präsentiert die Klasse von Prof. Leonid Gorokhov Stücke für Violoncello. Das 13-köpfige Ensemble Incontri, die Kompositionsklasse von Gordon Williamson, spielt am 1. Juli Stücke zum Thema Natur und Garten. Am 5. August tritt das Trio S mit Akkordeon und Gesang auf. Jazzmusik wird am 9. September vom Alumni-Trio dargeboten, gefolgt von der Querflöten-Klasse von Barbara Kortmann am 30. September.

Die Besucher des Großen Gartens können verweilen oder weiter spazieren gehen und das Musikerlebnis individuell genießen. Die Konzerte stehen ohne zusätzlichen Eintritt offen, dank finanzieller Unterstützung durch die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Die Sonntagskonzerte 2018 im Überblick:

17. Juni – Violoncello: Musikklasse von Prof. Leonid Gorokhov

01. Juli – Neue Kammermusik: Ensemble Incontri, Kompositionsklasse von Gordon Williamson

05. August – Akkordeon mit Gesang: Trio S

09. September – Jazz: Alumni-Trio

30. September – Querflöte: Klasse von Barbara Kortmann

Eintritt: im Garteneintritt enthalten (8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder bis 12 J. frei)

Veranstalter der Sonntagskonzerte sind die Herrenhäuser Gärten in Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Die Reihe hat 2016 erstmals stattgefunden und großen Anklang bei garten- und musikbegeisterten Besuchern gefunden.

***

Die Pressemitteilung im Original finden Sie unter: www.presseservice-hannover.de

Der Tageblatt LESETIPP ...