Berichtszeitraum vom 24. bis 26.03.2017, 12:00 Uhr

Polizei im Einsatz -
Polizei im Einsatz – Symbolbild der Polizei

Landkreis Harburg (NI) – Im Berichtszeitraum kam es im Landkreis Harburg zu neun Einbrüchen in Wohnhäuser. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen geben können. Hierzu wenden sie sich bitte an ihre örtlich zuständige Dienststelle oder zentral an die Polizei Buchholz unter 04181-2850 .

Zwischen dem 21. und dem 24.03. hebelten bislang unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in Rosengarten in der Straße „Zwischen den Höfen“ auf. Die Täter durchsuchten das Wohnhaus und verließen anschließend das Objekt unerkannt. Zum Stehlgut konnten bislang keine Angaben gemacht werden.

Am Freitagabend um 21:19 Uhr versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Rosengarten/Tötensen in der Straße „Birkenweg“ einzusteigen. Während die Täter versuchten, die Terrassentür des Hauses aufzuhebeln, wurden sie von Nachbarn bemerkt, welche die Polizei verständigten. Die Täter brachen ihre Tat daraufhin ab und flüchteten mit einem unbekannten Fahrzeug (VW) in Richtung K 85.

Am Freitagabend, zwischen 20:15 und 23:00 Uhr, drangen Täter ebenfalls durch Aufhebeln einer Terrassentür in ein Wohnhaus in der Ahrwaldstraße in Garlstorf ein. Die Täter erbeuteten zwei Tablets aus dem Einfamilienhaus und flüchteten unerkannt.

Ebenfalls in Garlstorf, im Hesterring, hebelten Täter in der Zeit von Freitagabend, 23:00 Uhr bis Samstagmorgen, 06:30 Uhr, die Kellertür eines Einfamilienhauses auf. Die Täter durchsuchten das Wohnhaus nach Diebesgut und flüchteten unerkannt aus einem Fenster im Erdgeschoss.

In der Kamerunstraße in Jesteburg hebelten am Freitagabend zwischen 17:00 und 21:30 Uhr unbekannte Täter das auf Kipp stehende Schlafzimmerfenster eines Wohnhauses auf, während die Hauseigentümerin im Wohnzimmer saß und Fernsehen schaute. Erst beim zu Bett gehen, stellte die Bewohnerin fest, dass jemand in ihr Wohnhaus eingebrochen sei und das Schlafzimmer durchwühlt habe.

Am Samstag, in der Zeit zwischen 09:00 und 15:00 Uhr, gelangen unbekannte Täter durch Aufhebeln und Aufbrechen eines Fensters in ein Einfamilienhaus im Kroogweg in Gödenstorf. Ob die Täter aus ihrer Sicht erfolgreich waren und Diebesgut erlangten, konnte bei der Tatortaufnahme noch nicht gesagt werden.

In der Zeit von Freitagmorgen bis Samstagmorgen hebelten bislang unbekannte Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Straße „Kreienberg“ in Hanstedt auf. Da die Geschädigten sich bei der Aufnahme des Einbruchs noch im Urlaub befanden, konnte vor Ort nicht gesagt werden, ob etwas entwendet wurde.

Am Samstagabend, zwischen 18:30 und 20:45 Uhr, hebelten Täter ein rückwärtiges Fenster eines Einfamilienhauses im Birkenweg in Eyendorf auf und stiegen durch dieses in das Objekt ein. Unter Mitnahme von Bargeld und Rasiergel verließen die Täter das Objekt durch eine Terrassentür in unbekannte Richtung.

OTS: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte was für Sie sein ...

Landkreis Harburg (NI) - Wohnhauseinbrüche sorgten für viel Arbeit bei der Polizeihttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/03/Polizei-im-Einsatz-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/03/Polizei-im-Einsatz--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsNiedersachsenPolizei26.03.2017,für viel Arbeit bei der Polizei,Landkreis Harburg,Lokales,Nachrichten,News,Niedersachsen,Wohnhauseinbrüche sorgtenBerichtszeitraum vom 24. bis 26.03.2017, 12:00 UhrLandkreis Harburg (NI) - Im Berichtszeitraum kam es im Landkreis Harburg zu neun Einbrüchen in Wohnhäuser. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen geben können. Hierzu wenden sie sich bitte an ihre örtlich zuständige Dienststelle...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt