Landkreis Rotenburg (Wümme) – Termin: Die neue europäische Verordnung zum Datenschutz – Was Unternehmen beachten müssen

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Niedersachsen - Buntes -Landkreis Rotenburg (NI) – Die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit und die Wirtschaftsförderung des Landkreises bieten gemeinsam einen Vortrag zum Thema Datenschutz in Unternehmen an. Dieser findet am 28. Mai von 14 Uhr bis 16 Uhr im großen Sitzungssaal des Bremervörder Kreishauses statt.

Bereits ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten. Betroffene Personen, deren Daten verarbeitet werden, erhalten zum Teil neue Rechte und datenverarbeitende Unternehmen und Vereine neue Pflichten.

Die Zeit zur Umsetzung der Anforderungen der DSGVO läuft jetzt. Sie nicht zu nutzen wäre fatal, denn dem europäischen Gesetzgeber ist es ernst. Bei Verstößen gegen die DSGVO stehen empfindliche Bußgelder im Raum.

Aber was bedeutet das für die Unternehmen genau? Als Referentin konnte Susann Harder, Rechtsanwältin bei ECOVIS aus Rostock, gewonnen werden. Sie erläutert verständlich und praxisnah, welche Auswirkungen die neue Verordnung auf die Arbeit in den Unternehmen hat und wie die Verantwortlichen damit umgehen können.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine vorherige verbindliche Anmeldung bis zum 22. Mai bei Sandra Pragmann oder Gerlinde Wozniak unter der Telefonnummer 04261 / 983-2859 oder per E-Mail ehrenamt@lk-row.de gebeten.

Hier noch ein Kurs-Tipp unserer Computer-Redaktion zum Thema!

EU-DSGVO

***

Landkreis Rotenburg (Wümme)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stabsstelle Kreisentwicklung
Der Landrat
Hopfengarten 2
27356 Rotenburg (Wümme)

 

Kommentare sind geschlossen.