Langenau – Pkw wird in zwei Teile zerrissen

Unheimliches Glück hatte ein Autofahrer, als er mit seinem Auto gegen einen Baum prallte.

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Langenau – Vergleichsweise glimpflich kam ein 22-Jähriger davon, als er am Sonntagmorgen gegen 04.30 Uhr mit seinem BMW gegen einen Baum prallte. Er wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass das Auto in der Mitte auseinandergerissen wurde. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte sich der junge Mann ohne Wissen des Fahrzeughalters den Schlüssel genommen, um mit dem Auto zu üben, denn er besitzt noch keinen Führerschein.

Als er dann auf der Rückfahrt von Elchingen in Richtung Langenau war, geriet er auf Grund überhöhter Geschwindigkeit und mangelnder Fahrpraxis im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve ins Schleudern. Der BMW kam von der Straße ab prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Ulm

 

 

Kommentare sind geschlossen.