Langenfeld – Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten und zwei stark beschädigten PKW auf der Opladener Straße

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Langenfeld (NRW) – Am 30.08.2017 ereignete sich auf der Opladener Straße in Langenfeld ein schwerer Verkehrsunfall. Bei diesem wurden insgesamt vier Personen verletzt, darunter befand sich u.a. ein Kind im Alter von sechs Jahren.

Gegen 18:35 Uhr befuhr ein 55-jähriger Leichlinger mit seinem PKW Audi die Kölner Straße in Langenfeld in Richtung Opladener Straße. Durch einen Nieser achtete der Fahrzeugführer kurzfristig nicht auf den vor ihm fahrenden Verkehr.

Dadurch bemerkte er nicht, dass sich an der Kreuzung Opladener Straße / Alte Schulstraße ein Rückstau bildete. Er fuhr daher fast ungebremst auf einen bereits stehenden PKW KIA Picanto einer 33-jährigen Langenfelderin. Dieser wiederum wurde auf einen PKW VW Lupo eines 40-jährigen Düsseldorfers geschoben.

Durch den Zusammenstoß verletzten sich sowohl die Fahrzeugführerin des Kia und ihre 6-jährige Tochter als auch die 27-jährige und 16-jährige Mitinsassen des VW Lupo.

Der Audi und der Kia wurden durch den Unfall so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und mussten abgeschleppt werden. Der Unfallort musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

OTS: Polizei Mettmann

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!