Lingen – Stadtkiosk an der Schillerstraße überfallen

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Polizei Niedersachsen -Lingen (NI) – Am Freitagabend hat ein bislang unbekannter Täter den Stadtkiosk Julius Frilling an der Schillerstraße überfallen.

Der maskierte Mann betrat gegen kurz nach 20 Uhr den Verkaufsraum, begab sich hinter den Kassentresen und gab der Angestellten wortlos zu verstehen, dass er es auf das Bargeld in der Registrierkasse abgesehen hatte.

Nachdem er das komplette Scheingeld entnommen hatte, flüchtete er aus dem Kiosk. Ein Zeuge war auf den fliehenden Mann aufmerksam geworden und verfolgte ihn noch kurz. Dabei konnte er sehen, wie der Täter ein mitgeführtes Messer in einem Jackenärmel verschwinden ließ.

In der Goethestraße verlor der Zeuge dann den Blickkontakt zu dem Flüchtenden. Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen, blieb zunächst ohne Ergebnis. Der Mann wird als etwa 1,80 Meter groß und von normaler bis kräftiger Statur beschrieben. Er trug eine schwarze Sturmhaube, eine schwarze Sweatjacke mit der Aufschrift Fila, eine schwarze Jogginghose und helle Turnschuhe.

Wie viel Geld er genau erbeuten konnte, ist aktuell noch unbekannt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0591)870 bei der Polizei Lingen zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

 

 

Kommentare sind geschlossen.