Löffingen – Bedrohungslage durch aggressiven Betrunkenen

suedwest-news-aktuell-loeffingenLöffingen – Heute, kurz vor 10 Uhr wurde die Polizei durch Familenangehörige eines 33-jährigen Mannes verständigt. Der polizeibekannte Mann hatte gedroht, Familienmitglieder mit einem Messer angreifen zu wollen.

Bereits in der vorausgegangenen Nacht gegen 21.00 Uhr kam es in einer Wohnung von Familienangehörigen zur Sachbeschädigung durch den alkoholisierten Aggressor. Im Rahmen der Fahndung durch Kräfte des Polizeireviers Titisee-Neustadt und Polizeipostens Bonndorf konnte der Gesuchte in der Wohnung eines Freundes in Gewahrsam genommen werden.

Er war deutlich,über 2 Promille alkoholisiert. Auf richterliche Anordnung wird die Ingewahrsamnahme bis in die Vormittagsstunden des 10.11.2016 fortgeführt. Die Einleitung eines Platzverweisverfahrens mit Annäherungs- und Kontaktverbot wurde bei der Stadtverwaltung Löffingen beantragt.

Gegen ihn werden Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensburch, Sachbeschädigung und Bedrohung eingeleitet.

Wegen konkreter Anhaltspunkte auf Drogenbesitz wurde die Wohnung des 36-jährigen Freundes durchsucht. Dabei wurden zwei Canabispflanzen, verbotene Gegenstände nach dem Waffen- und Sprengstoffgesetz aufgefunden.

Auch gegen den 36-jährigen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!