Aktuelle Polizei-Meldung -Loxstedt, A27 (NI) – Am 05.02.2018 ereignete sich gegen 15.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A27 zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Süd und Stotel in Fahrtrichtung Bremen.

Ein 45-jähriger Bremerhavener überholte mit seinem Opel Astra einen Sattelzug und scherte sofort wieder rechts ein. Hierbei fuhr er, vermutlich aus Unachtsamkeit, auf einen vor dem Sattelzug fahrendes Gespann auf. Hierbei handelte es sich um einen Nissan Qashqai mit Anhänger.

Der Anhänger riss durch den Aufprall ab und kam auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Nissan, ein 36-Jähriger aus Nordenham, leicht verletzt. Am Opel entstand ein Schaden von etwa 7.000 Euro.

Der Schaden am Nissan und Anhänger beträgt in etwa 10.000 Euro. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Überholfahrstreifen musste für die Bergungsarbeiten gesperrt werden, sodass ein Rückstau von ca. 2 km Länge entstand.

Die Feuerwehr Bremerhaven war ebenfalls ausgerückt, musste aber nicht tätig werden.

OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte was für Sie sein ...

http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelle-Polizei-Meldung-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelle-Polizei-Meldung--120x120.jpgMittelrhein-TageblattAktuellAllgemeinBlaulichtDeutschland-NewsNiedersachsen06.02.2018,Aktuell,Lokales,Loxstedt,Nachrichten,News,Niedersachsen,Polizei,Verkehrsunfall auf der A27Loxstedt, A27 (NI) - Am 05.02.2018 ereignete sich gegen 15.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A27 zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Süd und Stotel in Fahrtrichtung Bremen.Ein 45-jähriger Bremerhavener überholte mit seinem Opel Astra einen Sattelzug und scherte sofort wieder rechts ein. Hierbei fuhr er, vermutlich aus Unachtsamkeit, auf einen vor...24.Stunden immer aktuelle News und Ratgeberthemen