Ludwigshafen – KVD beendet unerlaubtes Grillen – Mit Wurstwasser gelöscht

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Ludwigshafen-RLP-Ludwigshafen – Der Kommunale Vollzugsdienst (KVD) hat bereits Mittwochnacht, 25. Juli 2018, unerlaubtes Grillen an der Rheinschanzenpromenade beendet.

Nach dem Hinweis eines Anwohners auf eine Grillstelle traf die KVD-Streife gegen 22.40 Uhr dort einen 33-Jährigen an, der auf einem Einweggrill Würstchen grillte. Weil das Grillen ein Verstoß gegen die Grünanlagensatzung darstellte und der direkte Bodenkontakt des Grills mit der Rasenfläche die Gefahr eines Brandes barg, verlangten die Einsatzkräfte, den Grill umgehend zu löschen.

Nach anfänglicher Weigerung löschte der Mann unter anderem mit verbliebenem Wurstwasser den Grill. Die Einsatzkräfte erteilten dem Mann einen Platzverweis.

***
Stadt Ludwigshafen

 

Kommentare sind geschlossen.