Ludwigshafen – Nur in der Gruppe stark: 17-Jähriger provoziert Polizisten

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Ludwigshafen -Ludwigshafen – Ein 17-Jähriger versuchte am Donnerstag (31.03.17), gegen 21.30 Uhr Polizeibeamten zu provozieren. Auslöser war eine übliche Personenkontrolle einer Gruppe von Jugendlichen in der Comeniusstraße.

Als der, sich in der Gruppe befindliche, 17-Jährige kontrolliert werden sollte, spielte er sich vor den zwei Polizeibeamten auf, und schnippte einen Zigarettenstummel auf den Boden. Da dies eine Ordnungswidrigkeit darstellte, wollten die Polizeibeamten die Personalien des 17-Jährigen notieren.

Da er jegliche Angaben zur seiner Person verweigerte, musste der Jugendliche bezüglich Ausweisdokumente durchsucht werden. Dessen herumstehende Freunde waren damit nicht einverstanden und pöbelten lautstark gegen die Polizeimaßnahme.

Um die Situation zu beruhigen, wurde der 17-Jährige von der Gruppe getrennt. Weg von der Gruppe gab er schließlich seine Personalien plötzlich preis. Leider hatte er keinen Personalausweis dabei.

Im Anschluss wurde er seiner Mutter übergeben, die auch letztendlich den Ausweis aushändigte.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!