Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Ludwigshafen -Ludwigshafen – Am Freitag den 24.02. kam es gegen 17:40 Uhr in Ludwigshafen Süd zu einem Auffahrunfall.

Als der Unfallverursachende mitbekam, dass sein leicht verletzter Unfallgegner zur Aufnahme des Sachverhalts die Polizei verständigte, lies dieser sein Fahrzeug vor Ort zurück und entfernte sich fußläufig.

Vor Ort konnte durch die Polizei ermittelt werden, dass der flüchtige Autofahrer, Halter des PKWs, nicht im Besitz eines Führerscheins ist und sich aus Furcht vor Repressalien von der Unfallstelle entfernte.

Noch während der Unfallaufnahme kehrte der reumütige Sünder, der sich am Ende seiner Ausweglosigkeit bewusst wurde, wieder an die Unfallstelle zurück und räumte ein, aufgrund Unachtsamkeit auf das andere Fahrzeug aufgefahren zu sein.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

Ludwigshafen - Reumütiger Unfallsünder stellt sichhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/rlp-24.de-News-Ludwigshafen-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/rlp-24.de-News-Ludwigshafen--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinLudwigshafenPolizeiRheinland-Pfalz25.02.2017,Aktuell,Ludwigshafen,Nachrichten,News,Polizei,Reumütiger Unfallsünder stellt sichLudwigshafen - Am Freitag den 24.02. kam es gegen 17:40 Uhr in Ludwigshafen Süd zu einem Auffahrunfall.Als der Unfallverursachende mitbekam, dass sein leicht verletzter Unfallgegner zur Aufnahme des Sachverhalts die Polizei verständigte, lies dieser sein Fahrzeug vor Ort zurück und entfernte sich fußläufig.Vor Ort konnte durch die Polizei ermittelt...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt