Erstellt durch: | 12. April 2017

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Ludwigshafen am Rhein -Ludwigshafen – Die Betreuung von Kindern bei Tagesmüttern oder Tagesvätern (Kindertagespflegepersonen) ist eine individuelle, familiennahe und flexible Betreuungsform, die vom Jugendamt gefördert wird.

In vielen Orten des Rhein-Pfalz-Kreises, vor allem in Schifferstadt, gibt es daher immer Bedarf an engagierten und kompetenten Personen, die Kinder stundenweise oder ganztags im eigenen Haushalt oder in anderen geeigneten Räumen betreuen möchten.

Neben der persönlichen Eignung müssen Kindertagespflegepersonen über fachliche Kompetenzen verfügen, die sie in einer Qualifizierungsmaßnahme nach dem Lehrplan des Deutschen Jugendinstitutes erwerben können.

Das Jugendamt des Rhein-Pfalz-Kreises bietet erneut in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule ab dem 27. April 2017 einen Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen an.

In rund 200 Unterrichtseinheiten werden ein Grundwissen über Kindesentwicklung, Bildung und Erziehung sowie Informationen zu den organisatorischen Bedingungen der Kindertagespflege vermittelt.

Der Kurs wird mit Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz gefördert, die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro.

Unterrichtet wird donnerstags von 19:00 – 21:30 Uhr und samstags von 9:00 bis 14:00 bzw. 16:00 Uhr in der Kurpfalzschule in Dannstadt-Schauernheim.

Alle wichtigen Informationen zur Kindertagespflege und zur Qualifizierung erhalten Sie bei Frau Asal-Frey oder Frau Graber im Kreisjugendamt unter den Telefonnummern 0621 – 5909-134 oder –193 sowie auf der Internetseite des Rhein-Pfalz-Kreises unter www.kv-rpk.de.

***

Text: Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis
Europaplatz 5
67063 Ludwigshafen

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!