Ludwigshafen – Schüsse in der Mittagszeit: Versuchter Mord an Albaner in der Goethestraße

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz.

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Ludwigshafen-RLP-Ludwigshafen – Ein 30-jähriger Albaner steht im Verdacht, am Sonntag (18.03.2018) um 13.55 Uhr aus noch unbekannten Gründen mit einer Schusswaffe auf einen 23-Jährigen in der Goethestraße mehrere Schüsse abgeben zu haben.

Hierbei wurde der 23-Jährige schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht. Der 30-jährige Verdächtige flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Derzeit fahndet die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Verdächtigen.

Hintergründe zur Tat ermittelt derzeit die Kriminalpolizei Ludwigshafen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz

 

 

Kommentare sind geschlossen.