Hallo Rheinland-Pfalz - Ludwigshafen - Aktuell -Ludwigshafen – Weil sie um sich schlug und sich nicht beruhigen ließ, endete für eine 48 Jahre alte Frau der Montag, 5. September 2016, in Handschellen. Nach einem Hinweis der Polizei hatte der Kommunale Vollzugsdienst (KVD) gegen 21.40 Uhr die Niederendstraße angefahren, um von dort aus eine Person ins Krankenhaus „Zum Guten Hirten“ zu begleiten.

Beim Eintreffen des KVD teilte der Rettungsdienst den Einsatzkräften vor Ort mit, dass die Frau außer sich sei. Die 48-Jährige wirkte hysterisch und fluchte permanent. Da sie nicht in der Lage war, selbständig zu laufen, setzten die Rettungssanitäter einen Tragestuhl ein, auf dem die Frau platziert wurde.

Als sie plötzlich begann, nach den Einsatzkräften zu schlagen und diese zu beleidigen, wurden der Frau Handfesseln angelegt. In der Klinik verweigerte die 48-Jährige einen Atemalkoholtest, erklärte jedoch, in großen Mengen Alkohol und Drogen genommen zu haben. Sie verblieb in ärztlicher Obhut.

***
Text: Stadt Ludwigsahafen

Das könnte was für Sie sein ...

Ludwigshafen - Später Montagabend endet für 48-Jährige in Handschellenhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/09/Hallo-Rheinland-Pfalz-Ludwigshafen-Aktuell-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/09/Hallo-Rheinland-Pfalz-Ludwigshafen-Aktuell--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellLudwigshafenRheinland-Pfalz06.09.2016,Aktuell,in Handschellen,Ludwigshafen,Nachrichten,News,Später Montagabend endet für 48-JährigeLudwigshafen - Weil sie um sich schlug und sich nicht beruhigen ließ, endete für eine 48 Jahre alte Frau der Montag, 5. September 2016, in Handschellen. Nach einem Hinweis der Polizei hatte der Kommunale Vollzugsdienst (KVD) gegen 21.40 Uhr die Niederendstraße angefahren, um von dort aus eine Person ins...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt