Ludwigshafen – Voll Panne im Kopf: Polizeibeamten mit Auto weggeschoben

     

    Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Ludwigshafen am Rhein -Ludwigshafen – Eine 59-Jährige muss sich jetzt einer Anzeige wegen dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und der Nötigung stellen.

    Der Vorfall ereignete sich am Dienstag (18.4.2017) gegen 11.30 Uhr, als zwei zivile Polizeibeamte für einen Moment den Verkehr anhielten und auf der Straße standen, um ein Fahrzeug zu kontrollieren.

    Die 59-jährige Ludwigshafenerin hatte es vermutlich eilig und fuhr mit ihrem Pkw langsam auf den Beamten zu, als dieser ihr den Rücken zukehrte.

    Hierbei schob sie den Polizeibeamten regelrecht aus dem Weg. Dessen Kollege eilte schnell zu Hilfe und gab sich mit seinem Dienstausweis als Polizeibeamter zu erkennen.

    Die 59-Jährige ließ sich aber nicht beirren und gab an, dass es ihr egal sei, ob beide Polizeibeamte wären oder nicht.

    Der Polizeibeamte wurde glücklicherweise nicht verletzt.

    OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz

    Das könnte was für Sie sein ...

     

     

     

     

    Diese Artikel sollten Sie gelesen haben ...

    Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

     

     

    Karaokehelden