Ludwigslust – PKW von Zug erfasst: Fahrer tot – Zugverkehr zwischen Ludwigslust und Schwerin derzeit unterbrochen

Bundespolizei Aktuell -Ludwigslust (MV) – PKW von Zug: Vor wenigen Minuten (Stand: 10:17 Uhr) hat sich auf einem Bahnübergang nahe Ludwigslust ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Ein Zug hat einen PKW erfasst, wobei nach ersten Informationen von der Unfallstelle der Autofahrer getötet wurde. Nähere Informationen sind noch nicht bekannt. Weitere Details folgen.

Update: 09.11.2016 – 10:46 Uhr

Nach dem folgenschweren Zusammenstoß auf dem Bahnübergang in Weselsdorf bei Ludwigslust ermittelt der Kriminaldauerdienst der Ludwigsluster Polizei nun zur Ursache des Unglücks.

Eine aus Richtung Schwerin kommende Regionalbahn hatte auf dem Bahnübergang bei voller Fahrt einen PKW erfasst und diesen rund 300 Meter mitgeschleift. Für den Autofahrer kam jede Hilfe zu spät. Er starb an der Unfallstelle. Der Zugführer sowie die Reisenden des Zuges blieben unverletzt.

Die Weiterfahrt der Fahrgäste soll mit Bussen erfolgen. Die Bundespolizei sichert derzeit die Unglücksstelle ab.

Zur Zeit ist der Zugverkehr zwischen Schwerin und Ludwigslust unterbrochen.

OTS: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!