Lübben – Toten im explodierten Werksgebäude vom Spreewerk am Freitag aufgefunden

Aktuelle Polizei-Meldung -Lübben (BB) – Nach komplizierten Bergungsarbeiten in einem nach einer Explosion am Freitag, dem 16. März 2018, erheblich zerstören Werksgebäude im Industriepark Spreewerk Lübben, konnte aus den Trümmern eine tote männliche Person am heutigen Nachmittag gegen 17:00 Uhr geborgen werden.

Es ist naheliegend, dass es sich bei dem Toten um den 55-jährigen vermissten Firmenangestellten handeln könnte. Jedoch ist eine unmittelbare und zweifelsfreie Identifizierung durch die schwere der erlittenen Verletzungen noch nicht möglich.

Es können zum gegenwärtigen Zeitpunkt auch keine Angaben zum Hergang des Geschehenen gemacht werden. Die Ermittlungen der Spezialisten der Kriminalpolizei werden bis zur Erlangung valider
Ermittlungsergebnisse noch geraume Zeit in Anspruch nehmen.

***

Ines Filohn
Pressesprecherin der Polizeidirektion Süd

 

Kommentare sind geschlossen.