Magdeburg – Seniorenbeirat berät zu Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Am 24.10.2018 ab 14.00 Uhr im Alten Rathaus.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutschland - News - Magdeburg -Magdeburg (ST) – Was mache ich, wenn ich ernsthaft krank werde? Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Will ich alle lebenserhaltenden Maßnahmen, die möglich sind? Oder will ich nur, dass ich keine Schmerzen mehr habe? Diese und viele andere Fragen stehen im Mittelpunkt der nächsten Sitzung des Seniorenbeirates, die am kommenden Mittwoch, den 24. Oktober um 14.00 Uhr im Franckesaal des Alten Rathauses beginnt.

Wer regelt meine Angelegenheiten, wenn ich es nicht mehr kann? Jeder kann unabhängig vom Alter in Situationen geraten, in denen andere für einen entscheiden müssen. Drei Arten von Vollmachten und Verfügungen helfen, damit das im Sinne jedes Einzelnen und jeder Einzelnen geschieht. Die entsprechende Vorsorge sollte in gesunden Tagen getroffen werden. Zu diesem Thema werden Petra Maleike und Martin Peltner von der Betreuungsbehörde der Landeshauptstadt Magdeburg ausführlich informieren.

Nach diesem thematischen Schwerpunkt können Gäste in der Sitzung Anfragen und Anregungen an den Beirat richten. Interessierte Magdeburgerinnen und Magdeburger sind herzlich eingeladen.

Über die regelmäßigen öffentlichen Sitzungen hinaus bietet der Seniorenbeirat in seinem Büro donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr eine wöchentliche Sprechstunde an. Ihre Fragen und Anliegen können Magdeburgerinnen und Magdeburger aber auch schriftlich an den Seniorenbeirat in 39090 Magdeburg oder per E-Mail an Seniorenbeirat@soz.magdeburg.de stellen.

***
Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alter Markt 6
39104 Magdeburg

 

Kommentare sind geschlossen.