Mainz – Dr. Böhme (AfD) zur Sicherheit kommunaler Brücken: Minister Wissing sprachlos

dr-timo-boehme

Dr. Timo Böhme – (Quelle: AfD RLP)

Mainz – Am 23. August befragte der Landtag in seiner 63. Plenarsitzung den Verkehrsminister Dr. Wissing zur Sicherheit der Brücken in Rheinland-Pfalz.

Auf die Beteuerungen des Ministers hin, dass keine Brücke in Rheinland-Pfalz in ihrer Stabilität gefährdet sei, stellte Dr. Böhme, Abgeordneter aus Ludwigshafen, dem Minister eine Frage zu den Hochstraßen in Ludwigshafen am Rhein. Dort muss die Hochstraße Nord abgerissen werden, da sie in ihrer Substanz bedroht ist. Im Rahmen der Planungen zur Verkehrsumleitung ergab eine kürzlich durchgeführte Untersuchung, dass ein Teil der Hochstraße Süd ebenfalls marode ist und sofort für den LKW-Verkehr gesperrt werden muss.

Hierzu Dr. Böhme: „Der Minister beantwortete meine Frage nicht und sprach nur zum geplanten Abriss der Hochstraße Nord. Warum die sieben Brücken-Prüftrupps des Landes Rheinland-Pfalz den Schaden nicht eher und bei Routineprüfungen entdeckten, blieb im Dunkel. Auch welche Rolle die Unterfinanzierung der Städte und Kommunen im Hinblick auf die Sicherheit kommunaler Brücken und Brückenbauwerke haben könnte, kommentierte der Minister nicht. Seine Beteuerungen sind daher nur bedingt glaubwürdig.“

Dr. Timo Böhme ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Abgeordneter aus Ludwigshafen im Landtag von Rheinland-Pfalz

***

AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3 | 55116 Mainz

 

Kommentare sind geschlossen.