Förderung dringend notwendig.

jan-bollinger
Dr. Jan Bollinger ist parlamentarischer Geschäftsführer und wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD- Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz. – Foto: AfD

Mainz – Die rheinland-pfälzische Regierung will die Digitalisierung von Unternehmen in Zukunft stärker fördern. Das hat Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) am Mittwoch bei der Veröffentlichung einer Studie zum Digitalisierungsgrad der Gewerblichen Wirtschaft mitgeteilt.

Dazu Dr. Jan Bollinger, parlamentarischer Geschäftsführer und wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz: „Schön zu hören, dass der Wirtschaftsminister endlich einen Handlungsbedarf in Sachen Digitalisierung sieht. Die drei größten Schwächen der digitalen Wirtschaft sind die mangelhafte Verfügbarkeit von Fachkräften, die Netzinfrastruktur sowie die zu langsame Anpassung der regulatorischen Rahmenbedingungen an neue digitale Anforderungen. Während Groß- und Kleinbetriebe (Start-ups) häufig einen hohen Digitalisierungsgrad aufweisen, hat der Mittelstand deutlichen Nachholbedarf.“

Bollinger weiter: „Der Geschäftserfolg eines Unternehmens hängt immer stärker von seinem Digitalisierungsgrad ab. Wir fordern eine Förderung des Breitbandausbaus und die zügige Anpassung regulatorischer Rahmenbedingungen. Staatliche Förderangebote zur Digitalisierung werden insbesondere für den Mittelstand dringend benötigt.“

Dr. Jan Bollinger ist parlamentarischer Geschäftsführer und wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.

***
Text; Andreas Wondra
Leiter Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3 | 55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

Mainz - Dr. Jan Bollinger (AfD) zum Digitalisierungsgrad in Rheinland-Pfalz: Land liegt unter dem Bundesdurchschnitthttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/jan-bollinger.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/jan-bollinger-120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinMainzPolitikPolitik in RLPRheinland-Pfalz15.03.2017,AfD,Dr. Jan Bollinger,Gesellschaft,Land liegt unter dem Bundesdurchschnitt,Lokales,Mainz,Nachrichten,News,Politik,zum Digitalisierungsgrad in Rheinland-PfalzFörderung dringend notwendig.Mainz - Die rheinland-pfälzische Regierung will die Digitalisierung von Unternehmen in Zukunft stärker fördern. Das hat Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) am Mittwoch bei der Veröffentlichung einer Studie zum Digitalisierungsgrad der Gewerblichen Wirtschaft mitgeteilt.Dazu Dr. Jan Bollinger, parlamentarischer Geschäftsführer und wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz: „Schön zu hören,...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt