Mainz – Entreißediebstahl zum Nachteil einer älteren Dame

Montag, 12.11.2018, 23:30 Uhr.

Nachrichten-aus-Mainz-am-Rhein-RLP-Mainz – In der Nacht zum Dienstag steigt die 74-jährige Geschädigte In Mainz-Ebersheim an der Haltestelle Zornheimer Straße aus dem Bus der Linie 66.

Nach ca. 20 Meter Heimweg reißt ihr ein bislang unbekannter Täter überraschend von hinten die Handtasche aus der Hand und flüchtet mitsamt Beute in Richtung des Ortskerns von Mainz-Ebersheim. Zur genauen Sachschadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Leider kommt es immer wieder vor, dass insbesondere älteren Menschen der Geldbeutel oder gar die ganze Handtasche gestohlen wird. Bitte beachten Sie daher folgende Hinweise ihrer Polizei:

– Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung, möglichst dicht am Körper.
– Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen mit der Verschlussseite auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sich diese unter den Arm.
– Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.
– Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder den Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.
– Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen auf oder stellen Sie diese nicht unbeaufsichtigt ab.
– Achten Sie in einem Menschengedränge verstärkt auf Ihre Wertsachen.
– Sperren Sie im Fall eines Diebstahls sofort Ihre Girokarte (früher als EC-Karte bezeichnet) unter Sperr-Notruf 116 116

Weitere Tipps wie sie sich vor Dieben und Betrügern schützen können, finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben – Ihre Polizei Mainz.

OTS: Polizeipräsidium Mainz

 

Kommentare sind geschlossen.