Mainz – Erneute politisch motivierte Straftat gegen rheinland-pfälzischen AfD-Parlamentarier

Damian Lohr (Quelle: AfD RLP)

Damian Lohr (Quelle: AfD RLP)

Mainz – Am vergangenen Freitag verübte ein Plakatabreißer eine politisch motivierte Straftat gegen den rheinland-pfälzischen AfD-Landtagsabgeordneten Damian Lohr (AfD). Die Berliner Polizei ermittelt gegen den bereits gefassten Täter wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Sach­beschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Lohr unterstützte den Berliner Wahlkampf beim Plakatieren im Bezirk Reinickendorf, als am Freitagabend gegen 22:15 Uhr ein Plakatzerstörer in der Residenzstraße versuchte, den Mandatsträger mit seinem Motorrad zu überfahren. Lohr konnte glücklicherweise ausweichen und blieb unverletzt. Die Polizei konnte den Fliehenden nach einer Verfolgungsjagd stellen.

„Nach der Wurfattacke auf AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen und dem Prügel-Anschlag auf unseren rheinland-pfälzischen AfD-Fraktionsvorsitzenden Uwe Junge war dies der dritte politisch motivierte Angriff gegen einen AfD-Parlamentarier innerhalb nur einer Woche. Der vermutlich linksextreme Angreifer liefert eine erneute Episode einer offensichtlichen politischen Verrohung dieser Szene. Angriffe von links nehmen zu, je näher ein Wahltermin rückt, je besser die Umfragewerte für die AfD werden und je weniger die verbliebenen Argumente der Linken überzeugen“, kommentiert Lohr den Angriff.

Damian Lohr ist rechtspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.

***


Text: Andreas Wondra
Leiter Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3 | 55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!