Mainz – Event – Lesung von Matthias Kreck: „Mein Mietnomade und ich“

Nachrichten-aus-Mainz-am-Rhein-RLP-Mainz – Event: (gl) Am 22. August 2018, 18.30 Uhr ist der Mainzer Autor Matthias Kreck zu Gast in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek. Beim „Treffpunkt Stadtbibliothek“ der Mainzer Bibliotheksgesellschaft liest er aus seinem Roman „Mein Mietnomade und ich“.

Seine Welt ist die Logik – Martin Beck ist Professor für Mathematik. Dann aber vermietet er seine Mainzer Wohnung an Jörg Kaiser und nichts ist mehr logisch. Dabei war ihm Kaiser zunächst sehr sympathisch: weil er intelligent ist und so schöne altmodische Redewendungen gebraucht. Dann aber zahlt Kaiser monatelang keine Miete. Und auch keinen Strom – er zahlt überhaupt nichts. Die rechtlichen Mittel sind schnell ausgeschöpft und der Mieter ist immer noch in der Beckschen Wohnung.

Matthias Kreck ist wie sein Protagonist Martin Beck Professor für Mathematik. Er lebt in Mainz und lehrt in Bonn. Kreck liest aus seinem Roman, der auf wahren Begebenheiten basiert. Ergänzend spielt der Hobby-Cellist Musikstücke der 1920er Jahre.

Veranstaltungsort: Lesesaal der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek, Rheinallee 3B, 55116 Mainz.
Eintritt frei, Spenden willkommen.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Mainzer Bibliotheksgesellschaft e. V. und der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek.

Der ursprünglich für den 22. August geplante Vortrag von Günther Wessel zur „Cosmographia des Sebastian Münster“ muss leider krankheitsbedingt ausfallen.

***
Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

 

Kommentare sind geschlossen.