Mainz – Fußgänger von Betonmischer auf Rheinallee, Höhe Einmündung Mainstraße überfahren

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Mainz -Mainz – Montag, 10.04.2017, 07:57 Uhr Heute Morgen kam es im Berufsverkehr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Rheinachse, Rheinallee, Höhe Einmündung Mainstraße.

Nach ersten Erkenntnissen wurde ein bisher unbekannter Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn von einem in Richtung Innenstadt fahrenden Lkw, Betonmischfahrzeug, erfasst und schwer verletzt.

Der Mann wurde durch die Berufsfeuerwehr geborgen, notärztlich versorgt und anschließend durch den Rettungsdienst in die Uni-Klinik verbracht. Auf der Rheinachse musste für die Bergungs- und Rettungsmaßnahmen eine Teilsperrung eingerichtet werden.

Der Berufsverkehr wurde über die Nahestraße/Goethestraße Richtung Innenstadt umgeleitet. Der Fahrzeugverkehr in Richtung stadtauswärts konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Innenstadt- und Neustadtbereich.

Die Verkehrsbetriebe mussten Fahrplanänderungen durchführen. Die Sperrung dauert derzeit noch an. Ein Gutachter wurde durch die Staatsanwaltschaft Mainz mit den Ermittlungen der Unfallursache beauftragt.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Hinweise zum genauen Unfallhergang machen können.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 2, Valenciaplatz, Telefon: 06131-654210.

OTS: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!