Mainz – Großes Fest zum Weltkindertag 2018: Recht auf Ruhe, Freizeit und Spiel

Nachrichten-aus-Mainz-am-Rhein-RLP-Mainz – (rap) Das Mainzer Bündnis für Kinderrechte hat anlässlich des „Weltkindertags“ für Samstag, 22. September 2018, von 11.00 bis 15.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm auf dem Gutenbergplatz organisiert. Die Schirmherrschaft hat Dr. Eckard Lensch, Dezernent für Jugend, Soziales und Gesundheit, wie auch die Grundschule am Jakobsberg aus Ockenheim, übernommen.

Unter dem diesjährigen Motto „Recht auf Ruhe, Freizeit und Spiel“ erwartet die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreicher und unterhaltsamer Tag. Seit nunmehr elf Jahren veranstaltet das Mainzer Bündnis für Kinderrechte diesen Tag. „Es geht uns darum, mit Spiel und Spaß, vielen Aktionen und Informationen das Thema Kinderrechte erlebbar zu machen“, beschreibt Dr. Sabine Gresch, Koordinatorin der Lokalen AGENDA Mainz, die Veranstaltung: „Wir wollen viele Mainzerinnen und Mainzer mit dem wichtigen Thema Kinderrechte erreichen“.

An insgesamt 20 Ständen kann das Recht auf Ruhe, Freizeit und Spiel erlebt werden. Jeder Bündnispartner hat dazu eine besondere Aktion vorbereitet. Das Mainzer Bündnis setzt sich seit sehr vielen Jahren für die Kinderrechte in unterschiedlichen Bereichen ein.
„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr eine Schule für die Schirmherrschaft gewinnen konnten“, so Gresch. Die Kinder der Grundschule am Jakobsberg aus Ockenheim präsentieren ihre selbst kreierten Kinderrechte-Stühle – „Platz für Kinderrechte“, einen Bücherflohmarkt, selbst erstellte Postkarten und eine Schokoladenverkostung.

Neben vielfältigen Informationen an den jeweiligen Ständen gibt es kreative Aktionen, die zum Mitmachen einladen: Kletterwand, Luftballon-Aktionen, ABC-Spiele, Lochwand-Parcour, Cornhole-Spiele, Afrika-Parcours und viele Überraschungen für die Kleinen und Großen. Das Mainzer Bündnis hatte im Vorfeld alle Kinder eingeladen, an einem Mal-Wettbewerb unter dem Motto „Malt uns Eure Rechte“ teilzunehmen. Die über 100 eingegangenen Kunstwerke werden ausgestellt, um 12.00 Uhr werden die Preise an die Gewinnerinnen und Gewinner auf der Bühne überreicht.

Für abwechslungsreiche Unterhaltung ist ebenso gesorgt: die offizielle Eröffnung des Weltkindertages erfolgt durch den Schirmherrn Dr. Eckard Lensch um 11.30 Uhr. Alle Kinder und Jugendlichen aus Mainz und Umgebung sind eingeladen, den Weltkindertag auf dem Gutenbergplatz zu erleben.

Mitglieder des Mainzer Bündnisses für Kinderrechte:
• action 365
• afemdi-projekte Deutschland e.V.
• Aktion Tagwerk e.V. und Human Help Network e.V.
• Flüsterpost e.V.-Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern
• ISUV – Interessenverband Unterhalt und Familienrecht
• Deutscher Kinderschutzbund Mainz e.V.
• Kinderhilfsorganisation Plan International
• K I M – Kinder im Mittelpunk/unterstützt Kinder in und um Mainz
• Lokale AGENDA 21 Mainz (Amt für Stadtentwicklung der Stadt Mainz)
• Stadtjugendring Mainz e.V.
• Städtisches Kinder-, Jugend und Kulturzentrum ‚Haus der Jugend’ (Amt für Jugend und Familie der Stadt Mainz)
• UNICEF – das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen
• Väteraufbruch für Kinder e.V.

Programm:

10.30 Uhr Fanfaren
11.30 Uhr Dance-Kids Laubenheim
11.40 Uhr Eröffnung durch Sozialdezernent Dr. Eckart Lensch
11.50 Uhr Schott Girlies
12.00 Uhr Vorstellung der Kinderbilder des Mal-Wettbewerbes und Preisverleihung
13.00 Uhr Dancing Rebels
13.20 Uhr Tanzatelier Bingen
14.00 Uhr Papageno
14.40 Uhr UniCeltics

***
Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

 

Kommentare sind geschlossen.