jens-ahnemueller
Jens Ahnemüller – Foto: AfD in RLP

Mainz – Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz, Jens Ahnemüller, reagiert mit Bestürzen auf den Vorstoß von Renate Künast (Grüne), Rasen auf der Autobahn mit bis zu fünf Jahren Haft zu bestrafen. „Fünf Jahre Haft für zu schnelles Fahren auf der Autobahn entsprächen dem Höchststrafmaß von sexueller Nötigung. Wer so etwas fordert, hat jeden Sinn für Verhältnismäßigkeit verloren.“

Künast hat zuvor in ihrer Funktion als Vorsitzende des Rechtsausschusses im Bundestag gegenüber dem Tagesspiegel bestätigt, ihre Partei plane eine Gesetzesnovelle zur Veränderung des Strafrechtsparagraphen 315c Strafgesetzbuch (StGB), nach dem „Gefährdung des Straßenverkehrs“ geahndet wird. Demnach könnte in Zukunft jede Geschwindigkeitsüberschreitung auf Autobahnen darunter fallen und mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden.

Ahnemüller: „Unsere grünen Kameraden offenbaren einmal mehr ihre Feindseligkeit gegen Autofahrer. Nur mit Umfragepanik lässt sich dieser Vorstoß nicht erklären. Schließlich verfolgen die Grünen mit ihrem ‚Diesel-Krieg‘ eine ähnliche Mission gegen die PKW-Fahrer. Die AfD kämpft dafür, unser Strafrecht vor Unverhältnismäßigkeiten zu schützen.“

Jens Ahnemüller ist verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.


***
Urheber: Andreas Wondra
Leiter Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3 | 55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

Mainz - Jens Ahnemüller (AfD): Grüne wollen Raser wie Sex-Täter bestrafenhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/jens-ahnemueller.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/jens-ahnemueller-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinMainzPolitikPolitik in RLPRheinland-Pfalz16.06.2017,AfD,Aktuell,Grüne wollen Raser,Jens Ahnemüller,Mainz,Nachrichten,News,Politik,wie Sex-Täter bestrafenMainz - Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz, Jens Ahnemüller, reagiert mit Bestürzen auf den Vorstoß von Renate Künast (Grüne), Rasen auf der Autobahn mit bis zu fünf Jahren Haft zu bestrafen. „Fünf Jahre Haft für zu schnelles Fahren auf der Autobahn entsprächen dem Höchststrafmaß von sexueller Nötigung. Wer...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt