Landesvorsitzender Lewentz fordert SPD zum „Klinkenputzen“ auf

Joachim-Paul
Joachim Paul – Foto: AfD

Mainz – „Die von Roger Lewentz auf dem SPD-Parteitag aufgegebene Parole, die SPD müsse vor Ort präsenter sein und nun Klinken putzen, ist ein spätes Eingeständnis der Tatsache, dass die SPD längst den Kontakt zu vielen Bürgern, insbesondere zum sogenannten kleinen Mann längst verloren hat. Die SPD steckt inmitten einer tiefen strukturellen und geistigen Krise, die sich spätestens nach der Ära Dreyer auch in Rheinland-Pfalz bemerkbar machen wird“, so der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz Joachim Paul.

Paul weiter: „Die meisten Führungspositionen innerhalb der Partei werden seit Jahren von linken Akademikern besetzt. Es sind quasi Berufslinke, die sich längst von den Werten und der Lebenswirklichkeit der einfachen Menschen und Arbeitnehmer entkoppelt haben.“

Paul stellt fest: „Zwischen der SPD und dem kleinen Mann liegen mittlerweile Welten: viele Bürger fühlen sich als Deutsche und sind patriotisch gesinnt. Sie können mit abstrakten, linken ,One-World-Theorien‘ nichts anfangen. Sie wissen ganz genau, dass die Massenzuwanderung mit Lasten verbunden ist und sich im Alltag all jener, die nicht in den besseren Vierteln leben, bemerkbar macht. Unter einer sich verschärfenden Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt, steigenden Kosten und Überfremdungserscheinungen leiden sie besonders. An diesen Tatsachen wird auch intensives „Klinkenputzen“ nichts ändern. Vielmehr versucht Lewentz ganz offenkundig die strukturelle Krise der SPD zu überspielen.“

Der sich am Samstag auf dem Landesparteitag in Ludwigshafen zur Wiederwahl stellende Landesvorsitzende Roger Lewentz hat gefordert, dass die SPD zukünftig an die Tür der Menschen klopfen müsse, die sie nicht mehr erreiche und zudem zur „Partei der Klinkenputzer“ werden müsse.

Joachim Paul ist stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.

***

Text: Andreas Wondra
Leiter Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3 | 55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

Mainz - Joachim Paul (AfD): SPD-Spitze hat Kontakt zum „Kleinen Mann“ verlorenhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Joachim-Paul.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Joachim-Paul-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinMainzPolitikPolitik in RLPRheinland-Pfalz07.12.2016,AfD,Aktuell,hat Kontakt zum,Joachim Paul,Kleinen Mann,Mainz,Nachrichten,News,Politik,SPD-Spitze,verlorenLandesvorsitzender Lewentz fordert SPD zum „Klinkenputzen“ aufMainz - „Die von Roger Lewentz auf dem SPD-Parteitag aufgegebene Parole, die SPD müsse vor Ort präsenter sein und nun Klinken putzen, ist ein spätes Eingeständnis der Tatsache, dass die SPD längst den Kontakt zu vielen Bürgern, insbesondere zum sogenannten kleinen Mann längst...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt