Mainz – Joachim Paul (AfD) zum Bildungsmonitor 2018: Duales System stärken!

Joachim-Paul

Joachim Paul – Foto: AfD

Mainz – Im Bildungsmonitor 2018 der „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ erreicht Rheinland-Pfalz lediglich den neunten Platz. Besonders schlecht schneidet das Land bei dem Anteil der Bildungsausgaben ab, die für das duale System aufgewendet werden. Die Industrie- und Handwerkskammern fordern eine Stärkung des dualen Systems.

Dazu Joachim Paul, stellvertretender Vorsitzender und bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz: „Die Ergebnisse des Bildungsmonitors 2018 zeigen einmal mehr, dass dem dualen System zu wenig Wertschätzung zuteilwird. Während die Studienanfängerquote stetig ansteigt, fehlt dem Handwerk der Nachwuchs. Die duale Ausbildung war und ist die Basis des deutschen Wirtschaftserfolges. Eine stetig fortschreitende Akademisierung gefährdet diesen Erfolg.“

Joachim Paul weiter: „Die AfD fordert eine Stärkung des dualen Systems. Dazu gehört eine ausreichende Ausstattung mit finanziellen Mitteln. Bei der Schüler-Lehrer-Relation im dualen System nimmt Rheinland-Pfalz lediglich den 14. Platz ein. Hier muss die Betreuung der Auszubildenden deutlich verbessert werden.“

Joachim Paul, MdL, ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender und bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.

***

AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3 | 55116 Mainz

 

Kommentare sind geschlossen.