Mainz – Kinderfastnachtsveranstaltung mit Klepperwettbewerb: Amt für Jugend und Familie der Landeshauptstadt Mainz und Mainzer Kleppergarde 1856 e.V.

fasching-aktuellMainz – (ekö) Zum 53. Mal präsentieren das Amt für Jugend und Familie der Landeshauptstadt Mainz in Kooperation mit Kulturplus/Frankfurter Hof und die Mainzer Kleppergarde 1856 e.V. ihre große Kinderfastnachtveranstaltung mit Klepperwettbewerb am Mittwoch, 22. Februar 2017, um 15.11. Uhr im Frankfurter Hof (Augustinerstraße 55, 55116 Mainz).

Mit flotten Tanzeinlagen und viel Musik hat die Mainzer Kleppergarde wieder ein tolles Programm für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Dies ist der richtige Rahmen für den Klepperwettbewerb.

Natürlich können auch alle Kinder, die nicht am Klepperwettbewerb teilnehmen, Fastnacht feiern. Die Veransalter freuen sich auf bunte Kostüme und originelle Verkleidungen.

Anmeldebögen für den Wettbewerb gibt es bei der Mainzer Kleppergarde, beim Amt für Jugend und Familie und als Download auf der Internetseite zum Klepperwettbewerb. Selbstverständlich gibt es auch tolle Preise zu gewinnen.

Alle Anderen, die „nur“ Fastnacht feiern wollen, sind ohne Anmeldung herzlich willkommen.

Der Eintritt ist frei. Jedes Kind erhält ein Getränk und eine Brezel.


Kontakt:

Mainzer Kleppergarde, Telefon: 06131/38 16 86, Stefan Kessler (AB)

Was ist Kleppern?

Das Kleppern ist ein alter Volksbrauch aus vorchristlicher Zeit. Eine Klepper ist eigentlich nichts anderes als ein Lärminstrument, mit dem man den Winter und die bösen Geister vertreiben wollte. Sie besteht aus zwei Holzblättchen von 12 bis 13 cm Länge und 3,5 bis 4 cm Breite. Beide Blättchen sind an einem Ende etwas eingekerbt, damit man sie beim Aufeinanderschlagen besser in der Hand halten kann. Das Kleppern war vor dem 2. Weltkrieg in Mainz sehr verbreitet, kam aber nach dem Krieg etwas aus der Mode.

Vor über 50 Jahren, bei einer Veranstaltung der Mainzer Kleppergarde, erklärte der damalige Oberbürgermeister Franz Stein, dass die Mainzer Kinder gar nicht mehr kleppern könnten. Dies wollte der damalige Bürgermeister Karl Delorme nicht ohne Widerspruch hinnehmen und rief spontan den ersten Klepperwettbewerb der Mainzer Jugend ins Leben.
Dieser Wettbewerb wird seitdem alljährlich mit großem Erfolg wiederholt. Veranstalter sind das Amt für Jugend und Familie der Landeshauptstadt Mainz, Jugendarbeit und die Mainzer Kleppergarde 1856 e.V.

***
Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!