Mainz – Landtag: Herausforderung Demokratie – Bundespräsident besucht Landtag

Frank-Walter Steinmeier kommt zu Antrittsbesuch/Übertragung per Live-Stream.

Nachrichten-aus-Mainz-am-Rhein-RLP-Mainz – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht zum Abschluss seiner Deutschlandreise in alle 16 Bundesländer am kommenden Montag, 19. März 2018, auch den rheinland-pfälzischen Landtag in Mainz.

Aus diesem Anlass findet am Abend eine Festveranstaltung mit dem Titel „Herausforderung Demokratie – Von der Mainzer Republik bis heute“ im Interimsplenarsaal im Landesmuseum Mainz statt. Die Veranstaltung wird ab 17:55 Uhr per Live-Stream über die Homepage des Landtags unter www.landtag.rlp.de und über den Facebook-Kanal des Landtags übertragen. Bundespräsident Steinmeier hält im Rahmen der Veranstaltung eine Festrede, in der er einerseits auf die Bedeutung der „Mainzer Republik“ für die Entwicklung der Demokratie in Deutschland eingeht und andererseits auch eine Bilanz seiner Deutschlandreise und seines ersten Amtsjahres zieht. Auf seiner Deutschlandreise hat Bundespräsident Steinmeier gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender besondere Orte der Demokratie besucht.

Vor 225 Jahren tagte im Deutschhaus, dem heutigen Sitz des Landtags Rheinland-Pfalz, der Rheinisch-Deutsche Nationalkonvent und rief am 18. März 1793 die Mainzer Republik aus. „Es war das erste, nach allgemeinem Wahlrecht gewählte Parlament in Deutschland, das einen auf demokratischen Prinzipien – Freiheit, Gleichheit, Volkssouveränität – beruhenden Staat gründete“, erklärte einst der inzwischen verstorbene Mainzer Historiker Franz Dumont.

Demokratie damals und heute

Ausgehend von der Demokratiebewegung der Mainzer Republik soll im Rahmen der Veranstaltung gemeinsam mit dem Bundespräsidenten der Frage nachgegangen werden, vor welchen Herausforderungen die Demokratie stand und aktuell steht. Neben Reden des Landtags- und des Bundespräsidenten kommen im Rahmen einer Talkrunde mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer Jugendliche zu Wort, die sich mit dem Thema „Politik heute – was macht Demokratie für mich attraktiv?“ auseinandersetzen.

„Die Demokratie, die uns lange selbstverständlich schien, muss heute wieder neu verteidigt werden“, betont Landtagspräsident Hendrik Hering. Demokratie lebe vom Engagement der Menschen. Sie bleibe nur so lange stabil, wie Menschen sich aktiv für sie einsetzten. Demokratie müsse gelernt werden. Es sei deshalb eine bedeutende gesellschaftliche und politische Aufgabe, Demokratie schon für Kinder erfahrbar zu machen, so Hendrik Hering. Vor diesem Hintergrund habe der Landtag jüngst auch sein neues Grundschul-Besuchsprogramm gestartet.

Die Veranstaltung moderiert Jennifer Sieglar, bekannt unter anderem als Moderatorin der Kindernachrichtensendung „logo!“. Zu Beginn der Veranstaltung verkörpert der Schauspieler Tino Leo in seinem Ein-Mann-Theaterstück „Der Freiheitsbaum“ in der Rolle verschiedener Protagonisten der Mainzer Republik den Mut der frühen Demokraten im heutigen Rheinland-Pfalz.

***

Landtag Rheinland-Pfalz
Präsidialbüro / Referat K 8
Patricia Groiß
Platz der Mainzer Republik 1
55116 Mainz

 

Kommentare sind geschlossen.