Mainz – Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Helmut Kohl war ein rheinland-pfälzischer Europäer

Mittelrhein-Tageblatt - Politik-Aktuell - Staatskanzlei Rheinland-Pfalz -Mainz – Zum Tod von Altbundeskanzler Helmut Kohl erklärt Ministerpräsidentin Malu Dreyer:
„Helmut Kohl gehört zu den herausragenden politischen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Er war ein überzeugter Europäer und gilt als Kanzler der Einheit. Mit großer Zielstrebigkeit und ausgeprägtem Machtbewusstsein hat er politisch gewirkt. Helmut Kohl verkörpert die europäische Idee wie wenige andere. Er war ein rheinland-pfälzischer Europäer.

Die prägenden Jahre seiner Kindheit und Jugend hat er in Ludwigshafen verbracht; in Rheinland-Pfalz begann er auch seine politische Karriere. Als junger Landtagsabgeordneter, als jüngster Fraktionsvorsitzender und vor allem als jüngster Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz hat er entscheidende Beiträge zur Entwicklung und Modernisierung des Landes geleistet. Die Gründung der Universität Trier-Kaiserslautern, die Verkehrsentwicklung und der Ausbau der Infrastruktur oder die Verwaltungs- und Strukturreform, die die Schaffung der Verbandsgemeinden zur Folge hatte, sind dazu Stichworte. Vieles, was in seiner Regierungszeit auf den Weg gebracht wurde, hat bis heute Bestand.

Helmut Kohl ist in seiner langen bundespolitischen Karriere immer seiner Heimat verbunden geblieben und hat daraus Kraft geschöpft. Um die Welt gingen die Bilder seines Besuches gemeinsam mit dem amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan im Jahre 1985 auf dem Soldatenfriedhof Kolmeshöhe bei Bitburg anlässlich des Gedenktages 40 Jahre Kriegsende. Vielfach hat er bei internationalen Anlässen für die Pfalz und für Rheinland-Pfalz geworben. Sein großes diplomatisches Geschick war für das Zusammenwachsen Europas entscheidend. Die Wiedervereinigung Deutschlands und die Entwicklung der Europäischen Union werden für immer mit seinem Namen verbunden bleiben.“

***
Text: Staatskanzlei in RLP

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!