Mainz – Mit Engagement der Wegwerfmentalität entgegenwirken

Samstag, 1. April 2017, 10.00 bis 12.00 Uhr / „Junior-Dreck weg-Woche“ läuft bereits seit 27. März

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Mainz -Mainz – (rap). Am Samstag, 1. April 2017 startet zum mittlerweile 17. Mal der „Dreck weg-Tag“ in allen Mainzer Stadtteilen. In Zusammenarbeit mit dem Grün- und Umweltamt können Abfallsammlungen mit Aktionen zur Stadtverschönerung kombiniert werden: etwa das Reinigen von Sandkästen und Parkbänken, das Bepflanzen von Baumscheiben und sonstige kleine Verschönerungsmaßnahmen.

In den letzten Jahren gab es stets weit mehr als 2000 Anmeldungen – auch 2017 liegt die Zahl deutlich oberhalb dieser Marke. Besonders bei den Anmeldungen von pädagogischen Einrichtungen war erneut ein signifikanter Anstieg zu verzeichnen.

Gerade hier steht auch der pädagogische Ansatz im Mittelpunkt, Kinder im Detail mit der Problematik „Abfall/Entsorgung/Müll“ in Kontakt zu bringen, um die Botschaft schon früh zu verankern, dass das gedankenlose schlichte Wegwerfen von Müll in die Natur der „schlechteste aller Wege“ ist.
Allgemein gilt: Wer in einer „sauberen Stadt“ leben möchte – und dies wollen sicherlich alle – sollte sich stets als Teil des Ganzen und damit als „Teil der Lösung“ verstehen.

Unterstützer:

Die ganze Aktion wird unterstützt vom
– Grün- und Umweltamt (Pflanzaktionen, Abfallsammlung)
– Wirtschaftsbetrieb (finanziell/Organisation Mittagessen),
– den Ortsverwaltungen (Ausgabe von Säcken und Handschuhen, Ansprechpartner) und
– Vereinen, Freiwilliger Feuerwehr, Mehrgenerationenhaus u.a. (die Räume für das Mittagessen bereitstellen) sowie dem
– Entsorgungsbetrieb (Hauptorganisation, Abfalleinsammlung).


***

Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!