Mainz – Salon-Abend mit Live-Jazz in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek

Nachrichten-aus-Mainz-am-Rhein-RLP-Mainz – (gl) Der Schriftsteller und Bibliothekar Jorge Luis Borges hat sich „das Paradies immer als eine Art Bibliothek vorgestellt“. Dieser Topos des idealisierten und harmonischen Bücherhorts findet sich häufig. Ebenso häufig jedoch gibt es auch eine unheimliche Seite: In Umberto Ecos „Name der Rose“ erscheint die Bibliothek als düsteres Labyrinth, das durchaus gefährliche Geheimnisse enthalten kann und somit unter Verschluss gehalten werden sollte. Bibliotheken können sehr sinnliche Orte sein – Büchergehäuse, die mit Wissen, Erlebnissen und Erfahrungen unterschiedlicher Natur aufgeladen sind.

Die Wissenschaftliche Stadtbibliothek lädt zum Tag der Bibliotheken am 24. Oktober 2018, 18.30 Uhr zehn Personen aus dem Mainzer Wissenschafts- und Kulturleben ein. Während einer Gesprächsrunde, moderiert von Susanne Gilles-Kircher, kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu zu Wort, was Bibliotheken für sie bedeuten, was sie dort schon alles erlebt haben und wie sie überhaupt zum Lesen gekommen sind. Der Salon-Abend mit Live-Jazz vom „Duo Surprise“ soll auch das Publikum animieren, sich unter-einander zu den Themen Bücher, Lesen und Bibliotheken auszutauschen.

Die Idee für diese Veranstaltung entstand, als vor rund einem Jahr ein Gemälde in den Freihand-Bereich einzog, auf dem die Schriftkünstlerin Tanja Leonhardt das Zitat von Borges künstlerisch umgesetzt hat. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Gesprächsrunde sind z. B. Kulturdezernentin Marianne Grosse und der 1. Vorsitzende der Mainzer Bibliotheksgesellschaft, Thomas Busch.

Veranstaltungsort: Wissenschaftliche Stadtbibliothek, Forschungsbibliothek, 1. OG, Rheinallee 3B, 55116 Mainz.

Einlass ab 18 Uhr. Bitte beachten Sie, dass für diese Veranstaltung ein begrenztes Angebot von Sitzplätzen besteht.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

***

Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

 

Kommentare sind geschlossen.