Mainz – Schlecht für Mensch, Umwelt und Auto: Stadt erinnert daran, dass „Warmlaufenlassen“ des Autos verboten ist

suedwest-news-aktuell-mainzMainz – (rap) In der kalten Jahreszeit gibt es leider immer noch Menschen, die den Motor ihres Fahrzeugs im Leerlauf laufen lassen, bevor sie losfahren. Der Irrglaube, dass der Motor so schneller und schonender warm wird, ist nach wie vor verbreitet.

Dabei ist das „Warmlaufenlassen“ gleich dreifach schlecht: für Mensch, Umwelt und Auto. Es wird unnötiger Lärm verursacht. Es werden bis zu 70 Prozent mehr Schadstoffe im kalten Leerlauf ausgestoßen, weil der Katalysator nicht arbeitet. Diese reichern sich gerade bei der aktuellen Emissionswetterlage besonders stark an. Zudem wird sinnlos CO2 ausgestoßen.

Für das Fahrzeug ergibt sich keinerlei Nutzen, im Gegenteil: läuft das kalte Auto im Leerlauf kommt es zum verstärkten Verschleiß zahlreicher Teile.

Aus diesen Gründen stellt das Verhalten eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldstrafe geahndet werden kann.

***
Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc-André Glöckner, Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!