01092016_Brotdosenaktion
Zu sehen sind von vorne links: Katrin Eder, Simone Brand von Ditsch, Wolfgang Oepen (Ortsbeirat Gonsenheim)
Fotograf: Landeshauptstadt Mainz

Mainz (RLP) – (gl) Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz und Brezelbäckerei Ditsch verteilten am 31. August und 1. September 2016 zum 19. Mal in Folge Brotdosen und Brezel an die Mainzer Schulanfänger. Ortstermin war heute, um 9.00 Uhr, an der Grundschule am Gleisberg in Gonsenheim mit Umweltdezernentin Katrin Eder, Frau Simone Brand (Personalreferentin der Brezelbäckerei Ditsch) und einem Vertreter des Ortsbeirats Gonsenheim.

Gut 1800 frisch gebackene Mainzer Erstklässler freuten sich am 31. August, dem zweiten Schultag, über eine besondere Überraschung – eine praktische Brotdose mit frischer Ditsch-Brezel. Bereits zum 19. Mal in Folge konnte die “Brotdosenaktion“ des Entsorgungsbetriebs der Stadt Mainz dank finanzieller Unterstützung und Brezelspende der Brezelbäckerei Ditsch GmbH zum Schulbeginn durchgeführt werden. Brotdose und Brezel gehören in Mainz inzwischen zum Schulstart genauso dazu wie die Schultüte.

Umweltdezernentin Katrin Eder und Simone Brand von der Brezelbäckerei Ditsch kamen dann persönlich am 1. September um 9.00 Uhr in die Grundschule am Gleisberg in Gonsenheim und verteilten vor Ort die Brezeln und Brotdosen an 105 ABC-Schützen. Katrin Eder, die selbst eine Brotdose nutzt, verwies auf den praktischen Nutzen der Aktion: „Abfall zu vermeiden und Ressourcen zu schonen ist ein Beitrag zum Umweltschutz, den jeder leisten kann. Für Kinder muss der Anreiz dazu natürlich spielerisch sein und die knallorange Brotdose mit den Maskottchen Freddi Paleddi und Laugi ist dafür bestens geeignet. Bisher haben seit 1998 über 38.000 Mainzer Erstklässler eine Brotdose erhalten. Dadurch konnte jede Menge Einpackmaterial, wie Alufolie, Frischhaltefolie und Brotpapier eingespart werden. Auch die Firma Ditsch steht nach 19 Jahren noch immer hinter der Aktion. Simone Brand von der Brezelbäckerei Ditsch sagt dazu: „Über Brotdose und Brezel freut sich jeder Erstklässler, und er lernt dabei gleich etwas in Sachen Abfallvermeidung. Strahlende Kindergesichter und Umweltschutz – diese ideale Kombination unterstützen wir gern.“

In die Durchführung der Brotdosenaktion stecken die Organisatoren jedes Jahr viel Arbeit: Früh morgens am Verteiltag werden die Brezeln frisch in der Brezelbäckerei Ditsch in Mainz-Hechtsheim gebacken und gegen 7.00 Uhr vom Entsorgungsbetrieb abgeholt. Anschließend muss alles ganz schnell gehen, denn die meist rund 2000 Brezeln und Brotdosen müssen abgezählt und nach Schulen getrennt verpackt werden. Die salzigen Geschenke samt Brotdosen werden dann von Mitarbeitern des Entsorgungsbetriebs zu den 30 Mainzer Grundschulen gefahren.

Zusätzlich zu Brotdose und Brezel verteilte der Entsorgungsbetrieb auch in diesem Jahr wieder ein Informationsblatt mit Frühstückstipps für die Eltern und einen Stundenplan für die ABC-Schützen.

***


Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Markus Biagioni, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

Mainz - Schulstart mit Brotdose – und der Abfall macht Pausehttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/09/01092016_Brotdosenaktion.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/09/01092016_Brotdosenaktion-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellDeutschland-NewsKinder und JugendMainzRheinland-PfalzThemen und Tipps A - RThemen und Tipps S - ZUmwelt und Natur01.09.2016,Aktuell,Mainz,Nachrichten,News,Schulstart mit Brotdose,Umwelt,und der Abfall macht PauseMainz (RLP) - (gl) Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz und Brezelbäckerei Ditsch verteilten am 31. August und 1. September 2016 zum 19. Mal in Folge Brotdosen und Brezel an die Mainzer Schulanfänger. Ortstermin war heute, um 9.00 Uhr, an der Grundschule am Gleisberg in Gonsenheim mit Umweltdezernentin Katrin Eder, Frau...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt