Erstellt durch: | 29. Juni 2017

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Mainz -Mainz – Eine aufgeweckte 79-jährige Rentnerin erkannte am Mittwoch, 28.06.2017, gegen 12:30 Uhr sofort die Masche eines Betrügers und verhinderte so, Opfer des sogenannten Enkeltricks zu werden.

Ein unbekannter Mann rief bei ihr an und gab sich als Verwandter aus, der dringend Geld für einen Wohnungskauf benötigen würde. Ferner bot er ihr an, das benötigte Geld mit ihr bei der Bank abzuholen. Die Rentnerin wurde misstrauisch, durchschaute die Masche und beendete das Telefonat.

Im Anschluss verständigte sie die Polizei. Wir bitten Sie, Ihre Eltern und Großeltern hinsichtlich des Enkeltricks zu sensibilisieren. Seien Sie misstrauisch und aufmerksam!

Informationen bezüglich des Enkeltricks finden Sie unter http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/enkeltrick/

OTS: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!