Mainz – SPD: Mehr Geld für Ferienbetreuung

Die Ampel wirkt

Mittelrhein-Tageblatt - Politik-Aktuell - SPD Rheinland-Pfalz -Mainz – Bildungsministerin Stefanie Hubig hat das neue Förderkonzept der Landesregierung für die Ferienbetreuung von Schülerinnen und Schülern vorgestellt.

Hierzu erklärt Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:

„Rheinland-Pfalz ist das Land der guten und gebührenfreien Bildung. Für uns ist klar: Verantwortungsvolle Bildungspolitik hört nicht am letzten Schultag auf. Gute und vielfältige Betreuungsangebote für Schülerinnen und Schüler muss es auch in den Schulferien geben.

Dafür nimmt die SPD-geführte Landesregierung spürbar mehr Geld in die Hand. Das haben wir als SPD schon vor der Landtagswahl im vergangenen Jahr versprochen und auch dieses Versprechen haben wir gehalten! Denn im neuen Konzept von Bildungsministerin Stefanie Hubig stehen 750.000 Euro für die Förderung der Ferienbetreuung. Das sind 450.000 Euro mehr als 2016. Und weil uns Betreuungsangebote für Schülerinnen und Schüler so wichtig sind, steigern wir das Fördervolumen im kommenden Jahr auf eine Million Euro.

Das sind erstklassige Rahmenbedingungen für die Ferienbetreuung von Schülerinnen und Schülern. Wir setzen damit einen zentralen und wichtigen Punkt des Ampel-Koalitionsvertrages um. Das zeigt wieder einmal: Die Ampel wirkt! Zudem verbessern wir mit dieser enormen Unterstützung der Ferienbetreuung die so wichtige Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“

***
Urheber: Sonja Bräuer
Pressesprecherin
SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz
Klarastr. 15A
55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!