Mainz – Unerwartete Nähe in Leben und Werk von Langgässer und Seghers

26092016_hilzinger__sonja_065c_klein__regine_peter__berlin

Hilzinger, Sonja – Fotograf: Regine Peter, Berlin

Mainz – (rap) Elisabeth Langgässer und Anna Seghers – zwei bedeutende rheinhessische Schriftstellerinnen stehen im Mittelpunkt des Vortrages von Dr. Sonja Hilzinger, die auf Einladung der Mainzer Bibliotheksgesellschaft am Mittwoch, 05. Oktober 2016, um 18.30 Uhr, im Lesesaal der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek sprechen wird. Die Veranstaltungsreihe „Treffpunkt Stadtbibliothek“ beschäftigt sich dieses Mal mit „Rheinhessischen Frauen in Musik und Literatur“.

Die Literaturwissenschaftlerin Dr. Sonja Hilzinger hat nicht nur lange in Mainz und Rheinhessen gelebt, sondern sich auch umfassend mit den Autorinnen Langgässer und Seghers beschäftigt. Ihr Vortrag beleuchtet die Gemeinsamkeiten der beiden berühmten Künstlerinnen, die von ihren Lebenswegen und Persönlichkeiten her nicht unterschiedlicher sein könnten und doch Momente von unerwarteter Nähe in ihren Biografien und in ihrem Werk aufweisen, die über die rheinhessene Herkunft hinausgehen.

Dr. Sonja Hilzinger lebt in Berlin als Autorin, Lektorin und Beraterin. Sie hat zahlreiche Veröffentlichungen über Werk und Leben von Schriftstellerinnen, wie z. B. Christa Wolf oder Inge Müller, vorgelegt. 2009 sie die erste umfassende Biografie zu Elisabeth Langgässer veröffentlichte. Das Interesse für Seghers entstand bereits während ihres entstanden und zieht sich seitdem wie ein roter Faden durch ihre literaturwissenschaftliche Arbeit.

Der Eintritt ist frei.

***
Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Markus Biagioni, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!