Mainz – Uwe Junge (AfD): Das Ausbluten geht unvermindert weiter – Deutschland finanziert die ganze Welt!

Uwe Junge - AfD -

Uwe Junge (Quelle: AfD RLP)

Mainz – Die Geldüberweisungen von Migranten und Flüchtlingen an ihre Angehörigen zu Hause sind erheblich gestiegen. Allein im Jahr 2016 flossen 17,7 Milliarden Euro aus Deutschland in die Herkunftsländer – sechs Milliarden mehr als noch 2007! Die Dunkelziffer dürfte jedoch weitaus höher sein, denn Geld wird auch mit der Post verschickt oder Freunden mitgegeben.

Man kann also davon ausgehen, dass die Absicht, die Stärksten vorzuschicken und entweder die Familien nachzuholen oder diese per Geldüberweisungen zu finanzieren, voll aufgegangen ist. Eine an Naivität nicht zu übertreffende Politik der Altparteien und ein allzu leicht umsetzbarer Asylmissbrauch machen es möglich. Die über 340 Millionen Euro, die jährlich für im Ausland lebende Kinder von deutschen Steuern gezahlt werden, sind dagegen nur „Peanuts“.

Und obwohl klar sein dürfte, dass die Geldtransfers in die Heimatländer zum Teil von den Migranten selbst erwirtschaftet werden, dürfte der überwiegende Anteil ebenfalls aus Steuermitteln stammen. Denn wie sonst ist es zu erklären, dass die Tafeln hierzulande seit drei Jahren einem riesigen Ansturm von “Schutzsuchenden” ausgesetzt sind, die, obwohl sie vom deutschen Steuerzahler großzügig mit Wohnungen, Kleidung und Verpflegung gratis versorgt werden, immer häufiger einheimische Rentner und Geringverdiener verdrängen?

Dazu Uwe Junge, Fraktionsvorsitzender der AfD im Landtag Rheinland-Pfalz: „Man bezieht unter Missachtung jeglicher Moral Bargeld vom deutschen Staat, verpflegt sich kostengünstig bei den Tafeln und finanziert vom ‚Gesparten‘ die Familien im Heimatland – daran besteht nicht der geringste Zweifel. Ein unhaltbarer Zustand! Wir fordern Sachleistungen für Geflüchtete und Migranten statt Bargeld.“

Uwe Junge ist Fraktionsvorsitzender der AfD-Landtagsfraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.

***

AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3 | 55116 Mainz

 

Kommentare sind geschlossen.