Mainz – Uwe Junge (AfD) zu arabischen Schriftzeichen auf Ortschildern: Eindeutige Botschaft

Uwe Junge - AfD -

Uwe Junge (Quelle: AfD RLP)

Mainz / Worms – In Worms haben am 12. September 2017 Unbekannte mehrere Ortsschilder mit einem arabischen Schriftzug beklebt.

Die Polizei teilte mit, dass die Schriftzüge „unsere Stadt“ bedeuten. Die Aufkleber könne man im Internet bestellen. Die Polizei schätze nach derzeitigem Stand die Beklebung als Ordnungswidrigkeit ein.

Dazu Uwe Junge, Fraktionsvorsitzender der AfD im Landtag Rheinland-Pfalz:

„Das eigentlich bemerkenswerte ist nicht das Bekleben von Verkehrszeichen, sondern die Intention der Botschaft. Diese legt nahe, dass es sich hierbei durchaus um die Ankündigung einer Inbesitznahme handeln könnte. Die Aufkleber können deshalb auch als Provokation gegenüber denjenigen, ‚die schon länger hier leben‘, gedeutet werden.“

Uwe Junge weiter: „Die massenhafte Zuwanderung von Muslimen zeigt auch hier ihre ersten Wirkungen. Eine Aufklärung der Hintergründe sollte aufgrund der gesendeten Botschaft durch sensible Beobachtung erfolgen.“

Uwe Junge ist Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.

***
Urheber: Andreas Wondra
Leiter Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3 | 55116 Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!