Mainz – Verbrechen schäft nie

suedwest-news-aktuell-mainzMainz – Dass das Verbrechen wirklich nie schläft, zeigt der Fall eines jungen Mainzers, der nach langer Nacht am frühen Sonntagmorgen gegen 04.20 Uhr in einem Schnellrestaurant am Mainzer Südbahnhof noch eine Kleinigkeit aß.

Beim Verlassen des Restaurants musste er feststellen, dass ein unbekannter Täter im Laufe des Aufenthalts das Portemonnaie aus der Jackentasche entwendet hatte.

OTS: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!