mal ehrlich … was können wir eigentlich noch essen? Unser aktueller TV-Tipp

Neuer SWR Bürgertalk am 18. Oktober 2017, 22 Uhr, im SWR Fernsehen / Bürger, Politiker und Experten diskutieren bei Gastgeber Florian Weber

Aktueller TV-Tipp -Mainz – Ganz aktuell meldet die Süddeutsche Zeitung, dass nicht nur in Hühnereiern das Insektenvernichtungsmittel Fipronil zu finden war, sondern auch in weiteren Lebensmitteln. EHEC, BSE im Rindfleisch, jetzt Fipronil – die Liste der Lebensmittelskandale ist lang. Die Sorgen der Verbraucher wachsen. „mal ehrlich … was können wir eigentlich noch essen?“ – dieser Frage geht Moderator Florian Weber mit seinen Gästen nach, im SWR Bürgertalk „mal ehrlich…“ am 18. Oktober ab 22 Uhr im SWR Fernsehen.

Immer mehr Menschen legen traditionelle Ernährungsgewohnheiten ab. Vegetarier, Veganer, Pescetarier, Frutarier oder Flexitarier sind keine Einwanderer aus entlegenen Galaxien – ihre Einstellungen sind Ausdruck des Ernährungswandels. Essen soll längst nicht mehr nur satt machen, sondern auch glücklich und gesund. Florian Weber begrüßt am 18. Oktober in der Alten Feuerwache in Mannheim rund 60 Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten SWR Sendegebiet, die ihre Meinung und ihre persönliche Erfahrung zu dieser Frage äußern möchten.

Gäste bei Moderator Florian Weber
Wie zum Beispiel Sven aus Hausach im Schwarzwald. Die Lebensmittelskandale der Vergangenheit, aber auch die Tierquälereien bei der Schlachtung haben ihn und seine vierköpfige Familie zu Veganern gemacht. Sarah aus Trier war mal Vegetarierin, heute isst die passionierte Jägerin wieder Fleisch, aber nur von Tieren, die sie selbst erlegt hat.

Ebenfalls zu Gast bei Florian Weber: die Politiker Friedrich Bullinger (FDP) und Andreas Hartenfels (Bündnis ´90/Die Grünen) sowie der Journalist und Autor Hans-Ulrich Grimm (food-Detektiv).

„mal ehrlich …“ wird zehn Mal pro Jahr immer mittwochs ab 22 Uhr ausgestrahlt. Der nächste Sendetermin ist der 29. November 2017 (Thema: „mal ehrlich … ersticken wir am Verkehr?“). Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, bei den Sendungen dabei zu sein, wenden sich bitte per Mail an mal-ehrlich@swr.de oder info@encanto.tv.

***

Urheber: Sibylle Schreckenberger
SWR.de/kommunikation
twitter.com/SWRpresse

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!